(Antwort) Schreiben unseres Landrats

wir durften ja schon in der Vergangenheit die Erfahrung machen, daß diverse politische Repräsentanten, eine gewisse Dickfelligkeit beweisen, wenn diese auf Themen angesprochen werden, die Ihnen einfach nicht genehm sind. Gerne wird so getan , als ob man in einem Paralleluniversum unterwegs ist, in dem andere Regeln gelten, andere Sprachen gesprochen, andere Zeiten … überhaupt alles ganz anders ist.

So ist dann auch zu erklären, daß wir mit unseren Anfragen in ein bildhaftes schwarzes Loch rufen, ohne jemals eine Antwort zu erhalten … aber Stop!

Unser Schreiben an die Planungsgemeinschaft, das wir wie einen Satelliten in Endlosschleife das Mantra der eigenen Existenz funkend, an den Grenzen unseres Universums ins Nichts entlassen hatten, ist auf eine Lebensform gestossen – und diese Lebensform hat in Form des Büros des Landrats OPR – Herr Ralf Reinhardt – zurückgefunkt.

Das ist zunächst ein echter Durchbruch … beweist es doch, daß es da draußen doch tatsächlich Leben gibt. Allerdings hapert es noch an der richtigen Übersetzung seitens der fremden Lebensform. Anders können wir uns es leider nicht erklären, dass unser Schreiben mit den Worten “ …senden wir Ihr Schreiben zuständigkeitshalber an die Regionale Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel“ beantwortet wird.

Nach unserem Kenntnisstand nimmt diese fremde Lebenform derzeit die Rolle des Vorsitzenden eben besagter Regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel ein und ist in jedem Fall Teil dieser. Also warum ein Schreiben an sich selbst weiterleiten? Nun ja – ist also vielleicht doch ein Paralleluniversum in dem auch die Logik anderen Gesetzmäßigkeiten folgt.

Landrat Ralf Reinhardt